Datenschutzerklärung für die Nutzung meiner Apps

Ich bin Andre Scherl und Ihr Ansprechpartner in allen Angelegenheiten zum Datenschutz.

Andre Scherl
Egenhoferstr. 7
82178 Puchheim
service@scherl-online.de

Für die Nutzung meiner Apps sind Apple Geräte notwendig. Sie finden die Datenschutzrichtlinie von Apple hier: https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/

Um den AppStore und andere Apple Services zu nutzen werden personenbezogenen Daten, wie z.B. E-Mail-Adresse, Name, Kreditkarteninformationen, von Apple verarbeitet, auf die ich keinen Zugriff habe und für die ich auch nicht zuständig oder verantwortlich bin.

Für alle Apps gilt

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeben.

Wenn Sie im Rahmen einer Serviceanfrage o.ä. mit mir Kontakt aufnehmen, senden Sie mir Ihre Email-Adresse und Ihren Namen. Ich werde Sie nur für die Kommunikation mit Ihnen verwenden.

Wenn eine App bei Ihnen abstürzt oder andere schwere Fehler auftreten, dann erhält Apple anonymisierte Informationen zu Ihrem Gerät und der App. Diese Informationen werden an mich weitergegeben, erlauben jedoch keinen Rückschluss auf Ihre Person.

Falls Sie an einem Beta-Test meiner Apps teilnehmen, erhalte ich mehr Informationen zu Ihrem Gerät, dem Betriebsystem und der Verwendung der jeweiligen Beta-App sowie Ihre Kontaktdaten (Email, Name).

SBF Trainer

Die App SBF Trainer speichert die Lernstatistik eines Nutzers unter einem von ihm gewählten Benutzernamen. Die Lernstatistik besteht aus Listen von Fragen, die nach ihrer Beantwortung sortiert sind, z.B. alle richtig beantworteten Fragen, alle falsch beantworteten Fragen oder noch nicht beantwortete Fragen.

Um auf verschiedenen Geräten mit der gleichen Lernstatistik lernen zu können, wird diese mittels der iCloud zwischen den Geräten synchronisiert. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie es unter Einstellungen > Apple-ID, iCloud, iTunes & App Store > iCloud > SBF Trainer deaktivieren.

Mit dem Löschen der App auf allen Geräten, werden auch alle Ihre Daten gelöscht.

Anker

Die App Anker speichert die aktuelle Position des Gerätes, auf dem Sie die Ankerposition überwacht. Außerdem werden bei aktiviertem Alarm auch die letzten Positionen des Gerätes, seit dem Aktivieren des Alarms, gespeichert. Die Positionslisten werden unter dem jeweiligen Gerätenamen zusammengefasst.

Mithilfe des Landgangmodus von Anker lässt sich die aktuelle Position des vor Anker liegenden Bootes mit einem anderen Gerät überwachen. Hierfür werden die Positionsdaten über die iCloud zwischen den Geräten synchronisiert, auf denen Anker installiert ist. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie es unter Einstellungen > Apple-ID, iCloud, iTunes & App Store > iCloud > Anker deaktivieren.

Wird die App beendet, so werden diese Daten wieder gelöscht.

Smarte Lernzielkontrolle

Schon seit einiger Zeit suche ich nach einer praktikablen Lösung, auf einen Schlag für die ganze Klasse zu überprüfen, wie es um die Erreichung der Lernziele steht. Gleichzeitig möchte ich diese Momentaufnahme zurück in die Klasse spiegeln, um den Schülerinnen und Schülern die Chance zu geben, den eigenen Fortschritt im Lernprozess zu bewerten und in Relation zum „Durchschnitt“ einzuordnen.

Gibt’s doch schon!?

Natürlich gibt es schon auf BYOD basierende Lösungen in dieser Richtung, aber die sind für meinen Geschmack nicht optimal für den Schuleinsatz geeignet, was die folgenden Punkte verdeutlichen sollen.

  • LehrerInnen und/oder SchülerInnen benötigen einen Account auf einer x-beliebigen Plattform. Wie gewährleistet man dabei den Datenschutz?
  • Die Angebote sind nur online verfügbar. Was macht man mit Schulen ohne WLAN und schlechtem Empfang für mobiles Internet? Wie nehmen Schülerinnen ohne Internet-Tarif daran teil?
  • Die Fragetypen beschränken sich häufig auf Single/Multiple-Choice-„Ankreuz“-Fragen. Warum nicht auch mal Freitext- oder Zahlenantworten?
  • Anwendungen haben Ihre eigene Ökosphäre und sind nicht kompatibel zu anderen Systemen, wie z.B. Moodle. Soll man für jede Anwendung wieder eigene Inhalte erstellen?
  • Es fehlen Schnittstellen oder Möglichkeiten, den individuellen Lernfortschritt, auch über einen längeren Zeitraum, zu verfolgen. Gerade das ist ja ein entscheidener Vorteil der Technologie, um die Individualisierung des Lernens zu fördern!

Mein Vorschlag

Im Folgenden skizziere ich eine Variante einer OpenSource Anwendung, wie sie mir gefallen würde. Ich habe vor, diese App auch umzusetzen und würde mich darüber freuen, wenn du mit Ideen, Kommentaren, Mockups oder sogar Programmierarbeiten daran mitwirken würdest.

Produktvision

Eine simple App um Feedback zum Lernstand der gesamten Klasse einzuholen. Die Schüler beantworten jeder für sich die Fragen mit dem Smartphone (Single Choice, Multiple Choice, Texteingabe). Ein Auswertung wird über den Beamer des Klassenzimmers direkt nach jeder Frage angezeigt. Schüler und Lehrer sehen so, was die richtige Antwort ist und wie die Antworten der Klasse verteilt sind. Jeder Schüler weiß natürlich auch, ob er richtig oder falsch lag.
Punkte werden gezählt und über eine Schnittstelle (z.B. IMS LTI) zur Verfügung gestellt.

Use Cases

1. Jeder kann die App über einen Browser nutzen.
2. Jeder kann Fragen erstellen.
3. Jeder kann Fragen zu einem Quiz zusammenfügen.
4. Jeder kann ein Quiz über einen noch zu definierenden Weg freigeben.
5. Jeder kann ein für ihn freigegebenes Quiz aufrufen und durchführen.
6. Jeder kann auch ohne Account an einem Quiz teilnehmen.
7. Jeder kann eine aus Moodle exportierte Fragensammlung in ein Quiz importieren/konvertieren. (Upload? Extratool?)
8. Erreichte Punkte einen Quizes werden via Schnittstelle (IMS LTI) zur Verfügung gestellt.
9. Erreichte Punkte werden innerhalb der App nur für eine „Quizsession“ temporär gespeichert (bis zur Anzeige der Statistik).
10. Jeder kann eine Adhoc-Frage stellen, d.h. ein Quiz mit nur einer Frage, das nicht vorher erstellt worden sein muss.
11. Bei jedem wird die App automatisch in der richtgen Sprache (Deutsch oder Englisch, evtl. mehr) angezeigt.

Mögliche Varianten

Online-Service
App gehostet z.B. auf Schulserver, privatem Server oder scherl-online.de.

Offline-Box
Ein RaspberryPi als Access-Point, auf dem die App läuft (Autostart). Die Schüler (und Lehrer) können sich dann mit dem Pi verbinden und auf die App zugreifen. So kann es auch ohne Datentarif und Schuleigenes WLAN funktionieren.

Update

Nachdem ich bei der Recherche auf dem Blog von Alice Keeler die folgende Liste von Tools gefunden habe, habe ich mich gegen eine Eigenentwicklung entschieden. Auch wenn kein Tool in meinen Augen perfekt für den Unterricht geeignet ist, halte ich es für sinnvoller die Energie in andere Projekte zu stecken, da ja nun so oder so schon eine Menge vorhanden ist…

IXLQuizizzThatquizSocrativeNearpodKahootFlubaroo Add OnSuper Quiz, Add OnGoformativeQuiaWizer.meZaptionEdPuzzleQzzrQuizletTestmozPlaypositFrontRowStile EducationSporcleExit TicketMobyMaxDreamBox

Anker

AnkerAnker ist dein Assistent für das sichere Ankern.
Je nach Wassertiefe und Art der Ankerleine wird die notwenige Kabellänge berechnet. Ist die Ankerposition gesetzt, die Seillänge eingestellt und der Alarm aktiviert, übernimmt Anker die Ankerwache für dich. Wandert die Schiffsposition außerhalb des zulässigen Bereichs, ertönt die Alarm-Glocke. Bei Geräten, die Multitasking unterstützen, arbeitet Anker auch im Hintergrund weiter.

Neu: In der aktuellen Version gibt es auch einen „Landgangmodus“, d.h. du kannst ein Gerät (z.B. iPad) mit aktivierter Anker-App an Board lassen und dieses Gerät mit deinem iPhone überwachen und fernsteuern. Natürlich wird auch der Alarm dann auf allen aktiven Geräten ausgelöst. Keine Sorgen mehr über die Ankersituation beim entspannten Schlendern durch die Stadt…
Bitte beachten: Die Art des Alarms für den Hintergrundmodus sollte unter „Einstellungen > Mitteilungen > Anker“ am besten „Hinweise“ ausgewählt werden. Außerdem empfiehlt es sich die Gerätelautstärke auf Maximum einzustellen.

Such den Bruch!

sdbSuch den Bruch! – Das Spiel zur Bruchrechnung

Such den Bruch ist von Mathelehrern entwickelt und unterstützt auf spielerische Weise das routinierte Umrechnen von Brüchen und Dezimalzahlen. Inspiriert wurde diese App von der „Brettspielvariante“ von Dr. Michael Plomer.

Du kannst zwischen den Spielweisen „Training“, „Wettkampf“, „Checkpoint“ und „Durchgedreht“ wählen. Wenn du gut genug bist, erhältst du Trophäen und landest in der Bestenliste weit vorne. Es gibt eine Bestenliste auf deinem Gerät und eine Onlineliste, in der du dich mit Spielern weltweit messen kannst.
Mit einem Gerät können mehrere Spieler spielen, indem jeder ein eigenes Spielerkonto anlegt.

Also, auf geht’s! Zeig‘ was in dir steckt und beeindrucke deine Freunde, Eltern und natürlich deinen Mathelehrer!

SBF Trainer

SBFTrainerDer SBF Trainer soll dir beim Lernen auf die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen (Motor + Segel), Sportbootführerschein See, Sportküstenschifferschein, die Funkzeugnisse und den Schein für Seenotsignalmittel zu Seite stehen. Im SBF-Trainer sind die offiziellen Prüfungsfragen enthalten und auch im Prüfungsbogen-Modus abrufbar, wobei die Bögen im Wortlaut der Fragen und deren Reihenfolge identisch zu denen in der Prüfung sind. Hast du die Frage in Gedanken beantwortet, kannst du deine Lösung überprüfen und vermerken, ob deine Antwort korrekt war. Bei den aktuellen Multiple Choice Fragen geschieht dies automatisch. So ist der aktuelle Lernfortschritt über eine Statistik abrufbar, dies gilt für alle Antworten wie auch für einzelne Fragebögen. Außerdem ist es möglich nur die falschen, richtigen oder zum Teil richtigen Aufgaben zu üben bzw. sich eine Zufallsfolge generieren zu lassen.

Durch die neue In-App Kauffunktion kann man sich individuell die benötigten Fragenkataloge freischalten. Diese sind für die NEUEN Multiple Choice Fragen der Funkscheine (seit Oktober 2011) und der Sportbootführerscheine (ab Mai 2012) gültig.

Funktionen im Überblick

  • Lernen für nahezu alle Theorieprüfungen der Sport- und Freizeitschifffahrt
  • Statistiken zum Lernfortschritt synchronisiert via iCloud
  • Prüfungsbogen-Modus
  • Gezieltes Lernen von falschen, fast richtigen, richtigen oder nicht bearbeiteten Fragen
  • Durch Schütteln des Geräts (oder mittels Knopfdruck) wird eine Zufallsfolge generiert
  • Aktuelle Multiple Choice Fragen integriert
  • In-App Käufe für die verschiedenen Scheine
  • Markiere Fragen, um diese später gezielt aufzurufen
  • Diagramme zum Lernfortschritt in jedem Bereich
  • Mehrere Benutzer können mit einem Gerät lernen (mit eigener Lernstatistik)
  • Für jede iOS-Gerät-Displaygröße ein eigenes Layout

Ich wünsche viel Erfolg beim Vorbereiten auf die Prüfung und vor allem viel Spaß beim Bootfahren!

Such den Ton!

App Icon Such den Ton!Such den Ton! – Das Spiel zum Notenlernen

Such den Ton! ist von Lehrern entwickelt und unterstützt auf spielerische Weise das routinierte Notenlesen.

Du kannst zwischen den Spielweisen „Training“, „Wettkampf“, „Checkpoint“ und „Durchgedreht“ wählen. Wenn du gut genug bist, erhältst du Trophäen und landest in der Bestenliste weit vorne. Es gibt eine Bestenliste auf deinem Gerät und eine Onlineliste, in der du dich mit Spielern weltweit messen kannst.
Mit einem Gerät können mehrere Spieler spielen, indem jeder ein eigenes Spielerkonto anlegt.

Also, auf geht’s! Zeig‘ was in dir steckt und beeindrucke deine Freunde, Eltern und natürlich deinen Musiklehrer!

Heureka!

heurekaUpdate: Heureka! wurde für das erste iPhone und den ersten iPod Touch entwickelt. Mittlerweile ist eine Menge Zeit ins Land gegangen und ein Redesign wäre angebracht. Wenn du Interesse hast, daran weiterzuarbeiten, dann melde dich einfach bei mir.

Diese App ist ein Muss für alle, die es lieben knifflige Rätsel und Knobelaufgaben zu lösen und zu stellen. Gestalte die Rätselwelt aktiv mit oder knacke die Rätsel der anderen Mitspieler und vergleiche deine Erfolge mit denen der anderen!
Heureka! bietet dir:

  • Rätsel mit freier Antwort in Textform (kein langweiliges Multiple-Choice)
  • Online-Vernetzung über einen Rätselserver
  • Auch Offline-Knobeln möglich (Sync erfolgt beim nächsten Netzzugang)
  • Börsenähnliches Rankingsystem (User-Level steigt und fällt mit den dynamischen Werten der Rätsel)
  • Training für die grauen Zellen

a-logger

a-loggerUpdate: Der a-logger ist nicht mehr im AppStore zu finden, da er für das erste iPhone entwickelt wurde und sich mit den folgenden Versionen von iOS vieles an den internen Komponenten des Betriebssystems geändert hat. Ich habe den Code aber schon vor einiger Zeit auf GitHub veröffentlicht. Wer mag, kann gerne daran weiterarbeiten.

Mit dieser App kannst du die Beschleunigungssensoren des iPhones nutzen um Zeit-Beschleunigungs-Wertepaare aufzuzeichnen. Die Erdbeschleunigung lässt sich herausfiltern, so dass die verschiedensten Beschleunigungen im Alltag problemlos aufgezeichnet werden können. Die Messungen werden im Archiv gespeichert und können angezeigt werden. Darüber hinaus ist es möglich die Aufzeichnungen per E-Mail zu senden oder via iTunes vom Gerät zu laden, um sie später in einem Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Numbers oder Excel) auszuwerten.
Entwickelt wurde diese App, um den Physikunterricht mit interessanten Messungen zu bereichern.